Die klassische römische Liturgie  

und die Zukunft der Kirche

von Prof. Dr. Andreas Wollbold 

 

 

   

 

 

Hg. Prof. Dr. Andreas Wollbold, Inhaber des Lehrstuhls für Pastoraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ludwig – Maximilian Universität München

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Text wurde aus  Dominus Vobiscum Nummer 3 entnommen und dank freundlicher Genehmigung von Frau Monika Rheinschmitt für unsere Leser zur Verfügung gestellt.  

 

 

 

 

 

 

 

 

"Betet, betet viel

und bringt Opfer für die Sünder, denn viele Seelen kommen in die Hölle, weil sich niemand für sie opfert und für sie betet." 


Betet täglich

den Rosenkranz

  

Maria, hilf uns, die Gefahr des Bösen zu überwinden. Noch einmal zeige sich in der Geschichte der Welt die unendliche Macht der erbarmenden Liebe. Dass sie dem Bösen Einhalt gebiete! Dass sie die Gewissen verwandle! In deinem Unbefleckten Herzen offenbare sich allen das Licht der Hoffnung! 

Johannes Paul II. in Fatima, 13. Mai 1982    

  

Am Ende aber wird mein Unbeflecktes Herz triumphieren.

    

1007607