Gloria Patri
Römisch-Katholisch
Eucharistisch

Marianisch
Papsttreu
Traditionsverbunden

/

 

Die heilige Messe - unser göttlicher Schatz

 

 

Von Weihbischof Athanasius Schneider

 

"Das heiligste, größte, wunderbarste und göttlichste Werk der ganzen Schöpfung ist das heilige Messopfer.  

Die heilige Messe ist ihrem Wesen nach dasselbe wie das heilige Opfer von Golgotha.  

 

Wir sind zugegen bei dem Werk, das Christus am Kreuz vollbrachte, und wir sind zugleich anwesend bei dem Werk, das Christus, der Ewige Hohepriester, jetzt und auf ewig im Himmel in Gegenwart der Heiligsten Dreifaltigkeit vollzieht: das Opfer des ewigen und immerwährenden Bundes, welches das Opfer der höchsten Verherrlichung und Anbetung des Dreieinigen Gottes ist.

 

Deshalb ist es auch das einzig wirksame Opfer der Erlösung des Menschengeschlechtes und der Heiligung der ganzen Schöpfung. Darin besteht das Wesen der heiligen Messe.

 

Jedes Mal, wenn wir daran teilnehmen, nehmen wir geistigerweise, aber wirklich zugleich am Opfer auf Golgotha und an der Anbetung Christi durch den Himmel teil.  

 

Wenn wir eine Kirche betreten, um an der heiligen Messe teilzunehmen, stehen wir auf Golgotha und auch in Gegenwart des geöffneten Himmels.  

 

Daher ist die heilige Messe der größte Schatz der Kirche und jedes Katholiken.  

Für ihren größten Schatz opfern die Menschen alles, was sie besitzen, ja sogar alles, was sie sind, um diesen Schatz zu verteidigen und an ihm teilzunehmen."

 

Entnommen aus dem Buch "Corpus Christi" von Bischof Athanasius Schneider