Der Wert der Heiligen Messe        

 

   

 

Christliche Seele, wisse: Unter allen Schätzen der Welt ist keiner kostbarer als das heilige Messopfer; und unter allen Schäden der Welt ist keiner größer als die Unkenntns deses heiligsten Opfers. 

 

 

Der Wert der heiligen Messe 

ist unschätzbar. 

    

Pater Martin von Cochem 

(* 13. Dezember 1634 in Cochem an der Mosel; † 10. September 1712 in Waghäusel) war ein katholischer Priester, Kapuziner, Volksmissionar, sowie Autor zahlreicher religiöser Bücher, die eine weltweite Verbreitung fanden. 

 

 

Früchte der heiligen Messe nach Pater Martin von Cochem

 

In der Todesstunde werden die Heiligen Messen, die du mit Christus mitgeifeiert hast, dein größter Trost sein. 

 

Jede Heilige Messe wird dich zum Richterstuhle Gottes begleiten und dort für dich Fürsprache einlegen.

 

Durch jede Heilige Messe bist du imstande, deine Sündenstrafen abzubüßen nach dem Maße deiner Mitfeier.

 

Wenn du die Heilige Messe andächtig mitfeierst, erweist du der heiligen Menschheit unseres Heilandes die größte Ehre.

 

Christus leistet Ersatz für alle deine Nachlässigkeiten und Vergehen.

 

Erlässt dir alle jene lässlichen Sünden nach, die du entschlossen bist, nach Kräften zu meiden. Er vergibt dir auch alle Sünden, deren du dir nicht bewusst bist und die du niemals gebeichtet hast.  

 

Die Gewalt des Teufels über dich ist gebrochen.

 

Den Seelen im Fegfeuer gewährst du den größten Trost.

 

Eine einzige Heilige Messe im Leben zusammen mit Christus gefeiert, wird dir von größerem Nutzen sein, als viele, die für dich nach dem Tode aufgeopfert werden.

 

Du wirst vor vielen Gefahren und von vielem Unglück bewahrt, dem du sonst erlegen wärest.

 

Durch jede Heilige Messe verkürzest dein Fegfeuer.

 

Jede Heilige Messe gewinnt für dich einen höheren Grad der Glorie im Himmel.

 

Der Segen des Priesters, den du in der Heiligen Messe empfängst, wird von Gott selbst bestätigt.

 

Du bist von einer großen Zahl heiliger Engel umgeben, die beim anbetungswürdigen Opfer zugegen sind.

 

Deine zeitlichen Angelegenheiten werden in besonderer Weise vom Himmel gesegnet sein.

 

Wenn du die Heilige Messe mitfeierst und dieselbe zu Ehren eines Heiligen aufopferst, so danke Gott für die Gnaden, die er ihm erteilt hat! Du vermehrst dadurch seine Glorie, seine Freude und seine himmlische Glückseligkeit und ziehst dessen besonderen Schutz auf dich herab.

 

Jedesmal, wenn du die Heilige Messe mitfeierst, opfere dieselbe nebst anderen Meinungen auch zu Ehren des Tagesheiligen auf!

 

Beim Aufheben der heiligen Hostie schaue empor, gläubig und mit größtem Vertrauen und sprich:

 

Mein Herr und mein Gott! 

 

Ewiger Vater, ich opfere Dir auf 

das Kostbarste Blut Jesu Christi, 

zur Sühne für meine Sünden, 

zum Troste der Armen Seelen im Fegfeuer 

und für die Anliegen der Heiligen Kirche.

 

Gibt es einanderes gutes Werk, das Gott so sehr ehrt und dir so viele Gnaden vermittelt wie die heilige Messe?  

 

Alles in der heiligen Messe

 

Finde Liebe in der heiligen Messe.

Finde Frieden in der heiligen Messe.

Finde Hoffnung in der heiligen Messe.

Denn Jesus bringt dir Seine Liebe in der Eucharistie, welche dir Herzensfrieden und Hoffnung im Leben schenkt, wenn du sie annimmst.

Gott Vater 

 

Welch ein großer Schatz ist die heilige Messe!  

 

Glücklich derjenige, der mit geringer Mühe sich so große Gnaden erwerben kann! Wer wollte also nicht gerne zur heiligen Messe gehen? 

 

Versäume doch die heilige Messe nie!  

 

Gehe zur heiligen Messe, sooft deine Berufspflichten es dir erlauben. Du wirst einst im Jenseits dich ewig darüber freuen. 

 

 

"Betet, betet viel

und bringt Opfer für die Sünder, denn viele Seelen kommen in die Hölle, weil sich niemand für sie opfert und für sie betet." 


Betet täglich

den Rosenkranz

  

Maria, hilf uns, die Gefahr des Bösen zu überwinden. Noch einmal zeige sich in der Geschichte der Welt die unendliche Macht der erbarmenden Liebe. Dass sie dem Bösen Einhalt gebiete! Dass sie die Gewissen verwandle! In deinem Unbefleckten Herzen offenbare sich allen das Licht der Hoffnung! 

Johannes Paul II. in Fatima, 13. Mai 1982    

  

Am Ende aber wird mein Unbeflecktes Herz triumphieren.

    

1017667