Gebete zum Heiligen Geist! 

  

 

 

Heilig-Geist-Rosenkranz

 

Der Rosenkranz wird mit folgenden Geheimnissen gebetet:


1. Der unser Herz für die Gnadenfülle des Heiligen Geistes empfänglich machen wolle.
2. Der uns den Heiligen Geist erbitten und in uns die drei göttlichen Tugenden vermehren und stärken wolle.
3. Der uns durch den Heiligen Geist stärken, erleuchten, leiten, regieren, führen und heiligen wolle.
4. Der unser Herz mit der Liebe des Heiligen Geistes entzünden und mit tiefster Demut, Sanftmut, Geduld, Ergebung, Hingabe, Kraft und Heiligkeit erfüllen wolle.
5. Der uns die sieben Gaben und die zwölf Früchte des Heiligen Geistes erflehen, alles Gute verleihen und alles Böse abhalten wolle.
 

 

Anrufungen

 

Komm, Heiliger Geist, erfülle mich!
O Geist des Vaters, belebe mich!
O Geist des Sohnes, erlöse mich!
O ewige Liebe, durchdringe mich!
Mit Deinem Feuer entzünde mich!
Mit Deinem Licht erleuchte mich!
Lebendige Quelle, tränke mich!
Von meinen Sünden reinige mich!
Vom verkehrten Zeitgeist entferne mich!
Durch Deinen Trost erquicke mich!
Durch Deine Salbung stärke mich!
Durch Deine Gnade führe mich!
Durch Deinen Engel schütze mich!
Von Dir lass nimmer scheiden mich!
Gott, Heiliger Geist, erhöre mich!
Dein Gnadenfinger berühre mich!
Der Tugend Strom ergieß’ in mich!
Mit Deinen Gnaden kräftige mich!
Mit Deinen Früchten labe mich!
Vor dem bösen Feind bewahre mich!
Zum letzten Kampfe salbe mich!
In der Todesstunde schütze mich!
Zu Dir alsdann lass kommen mich,
Auf dass mit allen Heiligen ich

Lobpreis den Vater, Sohn und Dich,

O milder Tröster, ewiglich. Amen 

 

 

Heilig-Geist-Rosenkranz 

 

1. Durch das heiligste Antlitz, o Maria, erflehe uns den Heiligen Geist. 

2. Durch das verwundete Herz Jesu, o Maria, erflehe uns den Heiligen Geist. 

3. Durch das Kostbare Blut Jesu, o Maria, erflehe uns den Heiligen Geist.
4. Durch die Wunden Jesu, o Maria, erflehe uns den Heiligen Geist.

5. Durch den Namen Jesu, o Maria, erflehe uns den Heiligen Geist.

 

Atme in mir, Heiliger Geist

Atme in mir, du Heiliger Geist, dass ich Heiliges denke.
Treibe mich, du Heiliger Geist, dass ich Heiliges tue.
Locke mich, du Heiliger Geist, dass ich Heiliges liebe.
Stärke mich, du Heiliger Geist, dass ich Heiliges bewahre.
Hüte mich, du Heiliger Geist, dass ich das Heilige niemals verliere.

(dem hl. Augustinus zugeschrieben)

 

Weihe an den Heiligen Geist

 

Heiliger Geist, Du Geist Gottes, Geist des Lichtes und der Liebe, ich weihe Dir meinen Verstand, mein Herz und meinen Willen, mein ganzes Sein für Zeit und Ewigkeit.- Mein Verstand soll stets willig auf Deine himmlischen Einsprechungen hören und auf die Lehren der heiligen katholischen Kirche, deren unfehlbarer Lenker Du bist. Mein Herz sei stets entflammt von Liebe zu Gott und zum Nächsten. Mein Wille sei stets dem Willen Gottes gleichförmig. Mein ganzes Leben sei ein getreues Abbild des Lebens und der Tugenden unsres Herrn und Heilands
Jesus Christus, ihm, sowie dem Vater und Dir, dem Heiligen Geiste, sei Ehre und Ruhm in Ewigkeit. Amen.
(HI. Pius X)

 

Deshalb sei dir Lob gesagt

 

O du Feuergeist und Tröstergeist,
Leben des Lebens von allen Geschöpfen,
heilig bist du, der du lebendig machst die Gestalten.
Du Heiliger, mit deiner Salbe rettest du die Verletzten,
heilig bist du,
 

durch deine Reinigung heilst du die eitrigen Wunden.

O du Hauch der Heiligkeit, o du Feuer der Liebe,
du süßer Geschmack in der Brust,
du hauchst in die Herzen
den Wohlgeruch deiner Kräfte.

O du lauterster Brunnen, in dem wir erkennen,
wie Gott die Fremden versammelt
und die Verlorenen sucht.

O du Schutzwall des Lebens,
du Hoffnung auf Vereinigung aller Glieder,
du Gürtel der Ehrbarkeit, heile die Seligen.
Beschütze alle, die vom Feind in die Kerker geworfen wurden,
befreie, die in Banden liegen,
mit göttlicher Kraft willst du sie ja retten.

O du machtvoller Weg, der alles durchdringt,
der in die Höhen, in die Erdtiefen, in die Abgründe verstößt,
füge und führe alles zusammen.

Durch dich ziehen die Wolken, fliegen die Lüfte,
haben die Steine ihren Saft,
treiben die Quellen das Wasser hervor,
durch dich fördert die Erde die Grünkraft zutage.

Du bringst auch immer wieder die Menschen zur Einsicht,
beglückst sie durch den Anhauch der Weisheit.
Deshalb sei dir Lob gesagt, du bist ja der Lobklang,
du Freude des Lebens, du Hoffnung und mächtige Ehre,
du Schenker des Lichts.

Hl. Hildegard von Bingen

 

 

 

Weihe an den Heiligen Geist 

Geliebter Heiliger Geist, ich gebe mich Dir hin. Verwandle mich in ein Kind des Lichtes. Schenk mir die Fülle Deiner Gaben. Reinige den Garten meiner Seele vom Unkraut meiner Sünden, damit der Baum meines Lebens Früchte tragen kann. Mach aus meinem Herzen einen Tempel der Reinheit, einen Ort der Heiligkeit, in dem ich Seelen an Maria und Jesus weihen darf. Möge Ihr Pfingstfeuer all dasjenige verbrennen, was in mir tot ist. Wecke in meiner Seele das ewige Leben, das sie bei ihrer Schöpfung erhalten hat, jedoch unter der Finsternis der Welt schlummert. Befreie mich aus jeglicher weltlichen Verwirrung. Öffne mir die Augen für den Plan, zu dem Gott mich bestimmt hat. Ergieße die unvergängliche Liebe in mein Herz, damit mir nur das Geben Freude bereiten kann und ich durch die völlige Hingabe meines ganzen Wesens zu der Fülle des Reichtums gelangen kann. Tränke mich an dem Ozean Deiner Gnaden, damit auch die Quelle meiner Großzügigkeit nie versiegen möge und ich sein möge wie der Mond, der Gottes Licht an die Welt weiterleitet. Heiliger Geist, ich gehöre Dir mit meinem ganzen Wesen. Bestrahle meinen Geist mit der Göttlichen Weisheit. Erleuchte Tag für Tag den Weg meines Lebens mit dem Göttlichen Feuer, damit ich immer Gottes Wege finden möge, meine Augen Deine himmlische Braut Maria schauen können und ich Ihre Führung begreifen kann. O Heiliger Geist, gewähre mir die Kenntnisse der ewigen Wahrheit. Lass meine Augen dasjenige schauen, was wirklicht ist.
Heilige Hildegard von Bingen

 

O Heiliger Geist beseele mich!   

O Gottes Lieb' verzehre mich!  

Den Weg der Wahrheit führe mich!  

Maria Mutter schau auf mich!  

Mit Deinem Jesus segne mich!  

Vor aller Täuschung und Gefahr, vor allem Übel mich bewahr!  

Karmelitin Mirjam von Abellin

 

Gebet Kardinal Newmans

O Gott, die Zeit ist voller Bedrängnis. Christus wird von vielen als Gott nicht mehr erkannt. Und doch - nie schritt Christus mächtiger durch die Zeit, nie war sein Kommen deutlicher, nie seine Nähe spürbarer, nie sein Dienst köstlicher als jetzt. Darum lasst uns in diesen Augenblicken des Ewigen, zwischen Sturm und Sturm in der Zeit zu Dir beten: ,,O Gott, Geist Gottes, Heiliger Geist! Du kannst das Dunkel erleuchten. Du kannst es allein. Amen.

 

Heil Dir, Geist des Ewigen, 

allzeit Heiligkeit Strömender, 

seit Ewigkeit wirkend in Gott, 

Du Feuerflut vom Vater zum Sohn, 

Du brausender Sturm, der Du wehest Kraft und Licht und Glut in die Glieder des ewigen Leibes,

Du ewiger Liebesbrand, 

gestaltender Gottesgeist in den Lebenden, 

Du roter Feuerstrom vom Immerlebenden zu den Sterblichen! 

Dir werte neu und allezeit Macht und Herrlichkeit und Schönheit durch Deine sternengekrönte Braut, unsere wunderbare Mutter!

 

 

 

Bitte um die sieben Gaben des Heiligen Geistes

Komm, Heiliger Geist, Du Geist der Weisheit! Belehre unsere Herzen, damit wir unser letztes Ziel und Ende immer vor Augen haben, die himmlischen Güter allen irdischen vorziehen und den Weg erkennen, der zum ewigen Leben führt.  

Gegrüßet seist du, Maria ... 

Komm, Heiliger Geist, Du Geist des Verstandes! Erleuchte uns, auf dass wir die Geheimnisse des Heiles recht verstehen, im Lichte des heiligen Glaubens wandeln und in allen Verhältnissen des Lebens die Hand der Vorsehung erkennen.  

Gegrüßt seist du, Maria ... 

Komm, Heiliger Geist, Du Geist des Rates! Stehe uns gnädig bei in allen Schwierigkeiten und Zweifeln. Lass uns erkennen, was Dir zur Ehre und uns zum Heile gereicht. Bewahre uns vor Irrwegen und leite uns sicher auf den rechten Pfad Deiner Gebote!  

Gegrüßet seist du,Maria ... 

Komm, Heiliger Geist, Du Geist der Stärke! Gib unserem schwachen Willen Kraft in den Versuchungen und Leiden dieses Lebens. Lass uns alle Menschenfurcht ablegen, den Glauben mutig bekennen, in der Trübsal geduldig ausharren und den Nachstellungen des Teufels standhaft widerstehen.  

Gegrüßet seist du, Maria ... 

Komm, Heiliger Geist, Du Geist der Wissenschaft! Lehre uns in den Wunderwerken der Schöpfung Deine Allmacht, Weisheit und Liebe erkennen und Dich preisen, den Anfang und das Ende aller Dinge. Schreibe Dein Gesetz uns tief ins Herz hinein, auf dass wir unser Leben in Wort und Tat nach den Mahnungen und Warnungen des Gewissens einrichten.  

Gegrüßet seist du,Maria ... 

Komm, Heiliger Geist, Du Geist der Frömmigkeit! Gib uns die Gesinnung kindlicher Hingabe und herzlichen Vertrauens zu Gott, unserem Vater. Wecke in uns wahren Großmut in Deinem Dienste. Lass uns vor keinem Opfer zurückschrecken.   

Gegrüßet seist du, Maria ... 

Komm, Heiliger Geist, Du Geist der Furcht des Herrn! Durchdringe unsere Herzen mit heiliger Ehrfurcht, die der Anfang der Weisheit ist.  

Gegrüßet seist du, Maria ... O Maria, Unbefleckte Braut des Heiligen Geistes, bitte für uns. Amen. 

 

"Betet, betet viel

und bringt Opfer für die Sünder, denn viele Seelen kommen in die Hölle, weil sich niemand für sie opfert und für sie betet." 


Betet täglich

den Rosenkranz

  

Maria, hilf uns, die Gefahr des Bösen zu überwinden. Noch einmal zeige sich in der Geschichte der Welt die unendliche Macht der erbarmenden Liebe. Dass sie dem Bösen Einhalt gebiete! Dass sie die Gewissen verwandle! In deinem Unbefleckten Herzen offenbare sich allen das Licht der Hoffnung! 

Johannes Paul II. in Fatima, 13. Mai 1982    

  

Am Ende aber wird mein Unbeflecktes Herz triumphieren.

    

931820