Herr, sende Arbeiter in deine Ernte

 

 

Niemand kommt als Priester zu Welt!  

Beten wir für Berufungen!   

 

Herr, Jesus,

wie du einst die ersten Jünger gerufen

und zu Menschenfischern gemacht hast,

so lass auch heute ständig

deine gute Einladung erklingen:

»Komm und folge mir!«

Gib den jungen Männern und Frauen die Gnade,

dir bereitwillig auf deinen Ruf zu antworten!

Steh unseren Bischöfen,

den Priestern und den Ordensleuten

in ihrer mühevollen Seelsorgearbeit bei.

Gib Ausdauer unseren Seminaristen

und allen, die das Ideal der Ganzhingabe

in deinem Dienst zu verwirklichen suchen.

Erwecke in unseren Gemeinschaften

den missionarischen Geist.

Sende, Herr, Arbeiter in deine Ernte

und lass nicht zu,

dass die Menschheit

durch das Fehlen von Priestern,

Missionaren und Ordensleuten

zu wenig das Evangelium erfahre.

Maria, Mutter der Kirche,

Vorbild jeder Berufung,

hilf uns, dem Herrn, der uns ruft,

am göttlichen Heilsplan mitzuarbeiten,

mit »Ja« zu antworten.

Amen.

(Papst Johannes Paul II.)

 

Gebet um Berufungen

vom Papst Benedikt XVI .

 

O Vater, lass unter den Christen
viele und heilige Berufungen zum Priestertum entstehen,
die den Glauben lebendig halten
und die dankbare Erinnerung an deinen Sohn Jesus bewahren,
durch die Verkündigung seines Wortes
und die Verwaltung der Sakramente,
durch die du deine Gläubigen ständig erneuerst.

 

Schenke uns heilige Diener deines Altars,
die aufmerksame und eifrige Hüter der Eucharistie sind,
des Sakraments der äußersten Hingabe Christi
für die Erlösung der Welt.

 

Rufe Diener deiner Barmherzigkeit,
die durch das Sakrament der Versöhnung
die Freude deiner Vergebung verbreiten.

 

O Vater, lass die Kirche mit Freuden
die zahlreichen Inspirationen des Geistes deines Sohnes aufnehmen
und lass sie - deiner Lehre fügsam -
Sorge tragen für die Berufungen zum priesterlichen Dienst
und zum geweihten Leben.

 

Unterstütze die Bischöfe, die Priester, die Diakone,
die Menschen des geweihten Lebens und alle in Christus Getauften,
damit sie treu ihre Sendung erfüllen
im Dienst des Evangeliums.

 

Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. Amen.
Maria, Königin der Apostel, bitte für uns!

 

 Die Ernte ist groß

 

Herr Jesus Christus, Guter Hirt, du hast die Kirche zum Zeichen deines Heils gemacht, in der du lebst und wirkst.

Dein Geist will die Herzen der Menschen bewegen und Frucht bringen, die bleibt.

Wir bitten dich:

Sende Arbeiter in Deine Ernte.

Lass sie getreu ihrer Berufung am Aufbau deines geheimnisvollen Leibes mitarbeiten, den Menschen den Glauben an deine Nähe bezeugen, in ihnen die Hoffnung auf deine Verheißungen stärken, und die Liebe erfahrbar machen, mit der du uns liebst.

Erneuere in uns die Freude an unserer persönlichen Berufung und gib uns die Kraft, mit deiner Gnade den Menschen froh und dankbar zu dienen.

Stärke unsere Familien im Glauben, damit sie zur Quelle geistlicher Berufungen werden. Erwecke in vielen jungen Menschen die Bereitschaft, dir als Priester, als Diakon oder als Frau und Mann im Ordensleben nachzufolgen.

Dieses große Anliegen vertrauen wir der Fürbitte Mariens an, der Mutter der Kirche und dem Vorbild aller geistlichen Berufungen. Amen.

(Gebet des H.H. Bischofs von Passau)

 


Mitte, Domine, operarios in messem tuam!        

 

 

Du aber unser Gott bist gütig und treu, langmütig und das All mit Erbarmen lenkend. 

(Weisheit 15,1)


Künde der ganzen Welt von Meiner unbegreiflichen Barmherzigkeit.

TB 699 



Ehe Ich als gerechter Richter komme, öffne Ich weit die Tür Meiner Barmherzigkeit. 

Wer durch die Tür der Barmherzigkeit nicht eingehen will, muss durch die Tür Meiner Gerechtigkeit.

TB 1146

  

Möge die ganze Menschheit Meine unergründliche Barmherzigkeit kennen lernen. Das ist das Zeichen der Endzeit. 

Danach kommt der Tag der Gerechtigkeit. 

TB 848

    


Sekretärin Meiner Barmherzigkeit - schreibe, künde den Seelen von Meiner großen Barmherzigkeit, denn der furchtbare Tag ist nahe, der Tag Meiner Gerechtigkeit!

TB 965


1096373