Litanei 

zum Himmlischen Vater

 

 

Herr, erbarme Dich unser / Herr, erbarme Dich unser
Christus, erbarme Dich unser / Christus, erbarme Dich unser
Herr, erbarme Dich unser / Herr, erbarme Dich unser
Christus höre uns / Christus, erhöre uns
Gott Vater vom Himmel,     erbarme Dich unser
Gott Vater von Allen
Gott Sohn, Erlöser der Welt
Gott Heiliger Geist
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott
Gott Vater, Beschirmer
Gott Vater, unser Herrscher und Regierer
Gott Vater, unsere Hoffnung
Gott Vater, unser Erleuchter
Gott Vater, unser Vorsteher
Gott Vater, unser Vater
Gott Vater, unsere Zuflucht
Gott Vater, unsere einzige Liebe
Gott Vater, unser höchstes Vergnügen
Gott Vater, unser Erschaffer
Gott Vater, unser Erhalter und Ernährer
Gott Vater, unser heiliger Gott
Gott Vater, unser heiliger, Starker Gott
Gott Vater, unser heiliger unsterblicher Gott
Gott Vater, unser allmächtiger Gott
Gott Vater, unser allweisester Gott
Gott Vater, unser unendlich guter Gott
Gott Vater, unser allerliebenswürdigster Gott
Gott Vater, o Gott, der Du alles, was auf Erden ist, dem Menschen zum Gebrauche erschaffen hast
Gott Vater, der Du die Vögel der Luft und alle Tiere wunderbar erhältst und ernährst
Gott Vater, der Du die Lilien und Blumen des Feldes herrlich kleidest
Gott Vater, der Du den Früchten der Erde Wachstum und Gedeihen gibst
Gott Vater, der Du alle Haare des menschlichen Hauptes gezählt und daß auch deren keines ohne Deinen Willen zu Grunde geht
Gott Vater, der Du alles dem Menschen zum Besten ordnest und richtest
Gott Vater, der Du auch die zeitlichen Trübsale und Leiden zum Nutzen schickest
Gott Vater, der Du schlägst, damit Du heilest, und tötest, dass wir durch den Tod von Dir nicht geschieden werden
Gott Vater, der Du durch das Kreuz zu wahrer Buße und Besserung des Lebens bekehrest
Gott Vater, der Du durch die Verfolgung, uns von der Welt und allem Irdischen abziehst und zu der Erkenntnis Deiner Hoheit führst
Gott Vater, der Du diejenigen, so sie sich Dir gänzlich Deiner Vorsehung überlassen, mitten in Nöten mit wunderbarer Hilfe segnest
Gott Vater, der Du diejenigen, so sie auf Dich hoffen, nicht lassest zu Schanden werden
 

 

Gott Vater, sei uns gnädig - erhöre uns o Herr
Gott Vater, von allem Übel - erlöse uns o Herr
Gott Vater, von aller Sünde - erlöse uns o Herr
Gott Vater, von Deinem Zorne
Gott Vater, von allem Misstrauen auf Deine göttliche Vorsehung
Gott Vater, von aller Ungeduld
Gott Vater, von aller Kleinmütigkeit in Kreuz und Leiden
Gott Vater, von allem Murren und Klagen wider die göttliche Anordnung
Gott Vater, von allen Anfechtungen des Bösen, besonders in der Stunde des Todes
Gott Vater, von überflüssigen Sorgen in zeitlichen Dingen
 

 

Gott Vater, dass Du uns ein kindliches, wahres Vertrauen zu Deiner göttlichen Vorsehung erwählest,  wir bitten Dich, erhöre uns
Gott Vater, dass wir in allem Glück und Unglück Deine göttliche Vorsehung demütigst anbeten,   wir bitten Dich, erhöre uns
Gott Vater, dass wir unseren Willen jederzeit Deinem heiligsten Willen unterordnen, wir bitten Dich, erhöre uns
Gott Vater, dass wir im Leiden Liebe gegen Dich eifriger bezeigen mögen
Gott Vater, dass Du in allen Widerwärtigkeiten uns eine starkmütige Geduld verleihen wollest
Gott Vater im Himmel, dass Du uns erhören wollest
 

Vater unser ...
Herr, erhöre mein Gebet und lass mein Rufen zu Dir kommen!

 

VATER, erhalte mir, die ich lieb habe.

 

VATER, erhalte mir, die ich lieb habe. Erhalte sie mir wie mein eigenes Herz, darin ich ihren Namen trage.
Schütze sie vor Versuchungen und lass ihre Gedanken Früchte bringen, die Deinen Namen verherrlichen.
Lass keinen Kummer über ihre Seelen kommen, damit sie stark bleiben zum Gebrauch ihrer Kräfte. Gieße Deinen Frieden über ihren Schlummer und erneuere Dein Wohlgefallen jeden Morgen.
Lass sie genießen die Freuden der Erde, die Du bereitet hast den reinen Seelen.
Führe sie einst in das Reich Deiner Engel, damit wir, vereint in Ewigkeit, Deinen Namen preisen in der Seligkeit der Liebe. Du unendlich guter Vater, Amen.

 

Diese Litanei zu Ehren des himmlischen Vaters wurde Therese Neumann von Konnersreuth am 15. August 1937 von der himmlischen Mutter geoffenbart.

    

 

"Betet, betet viel

und bringt Opfer für die Sünder, denn viele Seelen kommen in die Hölle, weil sich niemand für sie opfert und für sie betet." 


Betet täglich

den Rosenkranz

  

Maria, hilf uns, die Gefahr des Bösen zu überwinden. Noch einmal zeige sich in der Geschichte der Welt die unendliche Macht der erbarmenden Liebe. Dass sie dem Bösen Einhalt gebiete! Dass sie die Gewissen verwandle! In deinem Unbefleckten Herzen offenbare sich allen das Licht der Hoffnung! 

Johannes Paul II. in Fatima, 13. Mai 1982    

  

Am Ende aber wird mein Unbeflecktes Herz triumphieren.

    

933915